Wandern im TVB

Seit Ende der 70er Jahre führte der Internationale Volkssport Verband (IVV) in Deutschland sogenannte “Internationale Wandertage” durch. Unser damaliger Vorsitzender Wilhelm Falkenstein fand Gefallen an dieser sportlichen Betätigung und besuchte in Begleitung seiner Tochter Ursula Vosen und einer kleinen Schar Gleichgesinnter eine Vielzahl von Wandertagen in der näheren und weiteren Umgebung. Beide überzeugten den übrigen Vorstand, auch in Blatzheim solche Großveranstaltungen durchzuführen. Probeweise wurden im Herbst 1981 und 1982 kleinere Wandertage durchgeführt (ca. 300 Teilnehmer), bevor am 26./27. Februar 1983 der Startschuß zu den 1. Internationalen Wandertagen nach den Richtlinien des IVV fiel.

Über 2000 Wanderer aus dem In- und Ausland (u. a. aus Schweden) sorgten in Blatzheim für ein kleines Verkehrschaos, die Organisatoren hatten jedoch dank der Mithilfe der Wanderfreunde des VfL Mödrath alles im Griff.

Die Veranstalter, an der Spitze Wilhelm Falkenstein und Ursula Vosen erhielten Lob von allen Seiten, und der Vorstand beschloß spontan, die IVV – Wandertage regelmäßig durchzuführen.

In den nächsten Jahren stieg die Teilnehmerzahl auf knapp 3000; mehr als 100 Vereinsmitglieder stellten sich jedes Jahr als Helfer zur Verfügung und sorgten dafür, daß bei den Vorbereitungen, in der Turnhalle, auf den Verpflegungsstationen an der Strecke und bei den Aufräumarbeiten alles reibungslos ablief. Alle sieben IVV-Wandertage, die der Verein unter der Regie des Gespanns Falkenstein / Vosen zwischen 1983 und 1990 durchführte, waren daher sportlich und finanziell ein großer Erfolg.

Doch schon bald zeigten sich erste Schwierigkeiten: So problemlos es war, viele Helfer für die Organisation zu gewinnen, so schwierig war es, Wanderfreunde zu finden, die regelmäßig die Wandertage der anderen Vereine besuchten und dort den TV Viktoria Blatzheim vertraten. Engagierte Wanderfreunde an den Verein zu binden gelang nicht, obwohl der Verein unter der Leitung von Wilhelm Falkenstein eine Vielzahl von Wandertagen besuchte.

Als dieser jedoch aus gesundheitlichen Gründen kürzertreten mußte, beschloß der Vorstand 1990, das Kapitel “Wandertage im TVB” (vorerst ?) zu beenden.

Viele Mitglieder denken jedoch mit Begeisterung an die Wandertage zurück. Die Organisation der Großveranstaltungen hat vielen Helfern Spaß gemacht, Blatzheim und der Turnverein wurde weit über die Grenzen des Erftkreises hinaus bekannt, und vom finanziellen Polster der Wandertage zehrt der Verein noch heute.

Vielleicht gibt es ja irgendwann eine Neuauflage!